Google-Bewertungen in der Kfz-Werkstatt: Schicksal?

Wonach wählen Kunden eine Kfz-Werkstatt aus? Zufriedene Stammkunden sind eine Sache, aber für die Mehrzahl der Neukunden gilt: Vor der Entscheidung für eine neue Werkstatt wird das Internet befragt.

Besonders wichtig ist hier der Marktführer Google. Google ist nicht nur eine Suchmaschine, sondern hat mit Google My Business ein komplettes Geschäftsverzeichnis integriert, in dem jedes Unternehmen – auch, wenn es vom Inhaber nicht eingetragen wurde – ein Profil hat und von Kunden bewertet werden kann.

Eine schlechte Bewertung ist somit für jeden sichtbar, der eine spezielle Werkstatt oder auch nur Autowerkstätten im Allgemeinen im Umkreis googelt – und schädigt das Geschäft oft auf Monate und Jahre hin.

Aber eine schlechte Bewertung müssen Sie nicht schicksalsergeben hinnehmen: Was Sie tun können, um sie entfernen zu lassen oder ihre Wirkung zumindest abzumildern, das erfahren Sie in unserem neuen Whitepaper zum Thema Google-Bewertungen für Kfz-Werkstätten (Download).

Management von Kundenbewertungen für die Apotheke

Auch Apotheken mit perfektem Kundenservice sind davor nicht gefeit: Schon ein kleines Missverständnis kann dazu führen, dass eine Kundenbegegnung mit einer schlechten Bewertung im Netz endet. Nur ein oder zwei Sterne von fünf möglichen bei Google: Das schadet dem Image der Apotheke im Netz – vor allem, wenn die Mitbewerber bessere Bewertungen haben.

Was kann man tun, um schlechte Bewertungen abzumildern oder ganz entfernen zu lassen?

Das haben wir für Sie in unserem kostenlosen Whitepaper erklärt, das Sie hier herunterladen können (PDF).